Postkarte an Tochter Anna 11. September 1914

Feldpost – Postkarte an Tochter Anna 11. September 1914

 

Gustav SchmidtSchmidt

 

 

 

 

 

 

 

Bei Verdun den 11. Sept. 1914!

Mein liebes goldig Töchterchen!

Mein lieb gut Ännchen, Du wirst staunen und dich freuen, wenn Dir Dein Vater eine Karte schreibt, laß Dir sie von deinem lieben Mütterchen vorlesen. Jetzt bist Du schon 1 Jahr alt, wie schnell wirst Du groß. Du kannst schon laufen und bald sprechen, wie sich Dein Vater darüber freut, ach könnt ich doch bei Dir sein. Vor mir, hinter und an der Seite liegen tote Franzosen, vielleicht haben sie auch so ein lieb Töchterchen zu Hause und sehen es nie wieder, darum bete mit Mutter zum lieben Gott, daß es Deinem Vater besser geht, und wenn ich dann wieder nach Hause komme, dann feiern wir Geburtstag und alles zusammen. Nun werde aber auch ein gutes braves, fleißiges Mädchen und wenn Du älter wirst, dann denke oft an die Tage zurück, wo Dein Vater Dir zum erstenmal zu Deinem lieben Geburtstag gratulierte.

Nun noch 1000 Grüße und Küsse an Dich und unser lieb Mütterchen Dein Dich so sehr liebender Vater

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.