Feldpostkarte von Rudi Göbel

Feldpostkarte von Rudi Göbel

Feldpost Karl Schmidt

 

 

 

 

 

 

Feldpost Karl Schmidt

 

 

 

 

 

 

Frankreich 22.7.17

Werte Familie Schmidt!

Schweren Herzens schreibe ich Euch diese Zeilen, um Euch zum Hinscheiden Eures l. Sohnes Karl mein herzlichstes Beileid zu sagen. Nie hätte ich dieses gedacht, als ich ihn einige Tage vor seinem Tode in Stellung traf, daß ich ihn da zum allerletzten male die Hand reichte und wir uns auf Wiedersehen sagten. Sehr schwer ist dieser herbe Schlag für Euch, aber auch uns hier hat dieser Verlust schmerzlich betroffen, doppelt merkt man dieses, da man so fast gar keine Siegerländer Bekannte bei sich hat, doch es ist Gottes Wille gewesen, und daran können wir Menschen nichts ändern, der liebe Gott wolle Euch trösten in Eurem tiefsten Schmerz.

Nochmals herzliche Teilnahme und viele Grüße sendet Ihnen allen

Rudi Göbel

Es ist zu traurig, daß wir Karl nicht einmal ein schönes Grab machen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.