Brief des Zugführers Leutnant Johannis an Pauline 15. Oktober 1915

Brief des Zugführers Leutnant Johannis an Pauline 15. Oktober 1915

Gedenkbuch Gustav Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

Gedenkbuch Gustav Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

Gedenkbuch Gustav Schmidt

 

15.10.15

Verehrte Frau Schmidt!

Die Trauerbotschaft, daß Ihr lieber Mann gefallen ist, ist inzwischen wohl in Ihre Hände gelangt.

Er hat hier wie ein Held gekämpft und durch seine Entschlossenheit mit dazu beigetragen, daß den Franzosen ihr Durchbruchsversuch gänzlich mißglückt ist.

Ich habe lange Zeit den Zug, dem Ihr lieber Mann angehörte, geführt. Wir haben in diesem Feldzug mancherlei Freud u. Leid gemeinsam getragen. Wir haben gemeinsam den Baty-Wald befestigt u. sind viele, viele Kilometer nebeneinander marschiert. Wie oft haben wir uns dabei echt kameradschaftlich unterhalten! Was für ein grundehrlicher, braver, treudeutscher und absolut zuverlässiger Mann war mein lieber Unteroffizier Gustav Schmidt.

Wäre Ihr lieber Mann nicht gefallen, so wäre er bestimmt für das Eiserne Kreuz I. Klasse eingegeben worden, denn beim Kampf am 25. Sept. war er vielen ein Vorbild an Mut und Tapferkeit. Ich selbst habe ebenfalls an dem Gefecht am 25. Sept. teilgenommen, war etwa 50 m rechts von Ihrem lieben Mann und bin wie durch ein Wunder Gottes unverletzt geblieben. Ich kam erst am späten Abend aus dem vordersten Schützengraben zurück und erfuhr da erst vom Heldentod Ihres lieben Mannes!

Er war mir mehr als mein Unteroffizier, ich nannte ihn innerlich meinen Freund und guten Kameraden.

Gott der Herr tröste Sie, liebe Frau Schmidt in Ihrem Schmerz. Wenden Sie sich an den, der allen Schmerz stillen kann, und der alle, die Kummer haben, zu sich einlädt, an unseren Heiland Jesus Christus.

Wir Ueberlebenden stehen noch mitten im Ringen um unseres deutschen Vaterlandes Größe und Einigkeit. Wir wissen nicht, was Gott der Herr über uns beschlossen hat. Vielleicht müssen wir auch unser Leben drangeben, vielleicht ist uns eine glückliche Heimkehr beschert. Wie Gott will, sein Wille, und nicht der unsrige geschehe.

Ein leuchtendes Vorbild wird allen aber unser lieber Unteroffizier Gustav Schmidt bleiben.

Mit inniger Anteilnahme

Johannis

Lt.d.L. (der Landwehr)

3. Pi.20 (3. Pionierbataillon 20)

9. LD. (9. Landwehrdivision)

XVIII. Res. A.K. (XVIII: Reserve-Armeekorps)

V. Armee

Abschrift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.